Freitag, 19. Dezember 2008

Danke...

.... für die netten Kommentare zum letzten Eintrag.

In letzter Zeit komme ich aus privaten Gründen relativ wenig zum Pokern und das wird sich in der Zeit über Weihnachten und Silvester auch nicht ändern. Der Monat war pokermäßig einfach grotte bislang und daran werde ich voraussichtlich nicht mehr viel ändern. Eventuell wird dieses Wochenende noch bisschen gegrindet, aber die große Motivation steht nicht und außerdem bin ich seit 2 Wochen semikrank, was zusätzlich noch Konzentration kostet.

Ich melde mich Sonntag oder Montag mit einem Monats-Abschluss-Eintrag und meinen Zielen für 2009 wieder, bis dann..


PS: TV Total Pokernacht war ja mal wieder langweilig, paar spaßige Kommentare von Helge aber sonst... Nichts.

Dienstag, 9. Dezember 2008

Solid


Alle Hände seit dem letzten Blogeintrag.

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Manchmal ist es...


... echt kurios. Der Dezember startet wunderbar, ich geh mir morgen erstmal nen Lolli kaufen für die Winnings -.-

$0.15 im Plus, hoffentlich werd ich mit der ganzen Kohle nicht leichtsinnig.. Vor allem die Non-Showdown-Winnings stören mich noch stark, liegt wohl tendentiell an meinem fehlerhaften Postflop-Spiel hinsichtlich Contibets, 2nd Barrels und Herocalls. Letztere kommen kaum vor bei mir, erstere hingegen zu oft. Was tun? Videos vermitteln mir auch nicht wirklich, was ich dazu wissen muss.. Naja, vielleicht kommts ja von selber, und solange die Showdown-Winnings höher sind als die NSD-Verluste, gehts ja. Apropos NSD: Kennt jemand nsddevil bei Fulltilt? Der nervt total, irgendein Asiate, andauernd an meinen Tischen und raist mich ständig :S

Das Wochenende werd ich kaum zum Pokern kommen, ab 22.12. bin ich dann auch nicht zuhause und werd maximal zwischen den Feiertagen und Silvester zum spielen kommen, obwohl da wohl ein nicht-pokeraffiner Kumpel aus "alten Tagen" im wunderschönen Sachsenland vorbeikommen wollte.

Daher fallen die Dezemberziele sehr spartanisch aus:
  • 20.000 Hände NL50
  • EV-Winrate von 4 BB/100
  • nicht zuviel saufen ;)
  • nicht zuviel naschen ;)
Jaja, auch solche Ziele müssen sein, sonst seh ich bald aus wie Calli.

Nun noch etwas zu meiner angesprochenen Rechnung...

Meine Bankroll beträgt aktuell umgerechnet 1.676$ (wir gehen von einem konstanten Kurs über die nächsten Jahre aus). Das sind ca. 33 Stacks für NL50. Soweit in Ordnung, damit kann man das Limit auch durchaus spielen. Meine durchschnittliche Winrate auf jedem der folgenden Limits beträgt glatt 4 BB/100, zusätzlich 2 BB/100 durch Rakeback (auf NL50 etwas mehr, auf den folgenden weniger). Also Gesamtwinrate 6 BB/100. Ich steige mit 30-40 Stacks für das neue Limit auf. Ich spiele diesen Monat noch 20.000 Hände, was einen Gewinn von 600$ entspricht -> +12 Stacks -> 45 Stacks NL50. Im Januar dasselbe mit 30k Händen + Year-End-Bonus bei FT -> ~ + 1.050$ -> Bankroll: 3.300$... 33 Stacks für NL100, das reicht :D

Aufstieg auf NL100 im Februar, in den dort anstehenden Winterferien und in den 2.5 elternfreien Wochen viel spielen: 60.000 Hände im Februar. Dies entspricht einem Gewinn von 3.600$ oder 36 Stacks. Dies sind wiederum schon 35 Stacks für NL200 :D

Na wie auch immer, ihr seht wies geplant ist. Weiß nicht, ob sich das gut organisieren lässt bzw. ob ich so schnell so gut werden kann, um NL200 zu schlagen. Zumindest würde ich gerne im Februar hart NL100 grinden und dann spätestens in den Osterferien bzw. nach den Abiklausuren im Mai auf NL200 aufsteigen und mich dort ansiedeln. Nehmen wir mal an, ich komme soweit und schlage dieses Limit inklusive Rakeback mit 5 BB/100. Dieser Wert ist noch recht konservativ, je nach Grad meiner Leistung kann sich dieser Wert verdoppeln oder halbieren ;) aber gehen wir mal davon aus.

Ich würde also in der freien Zeit zwischen schriftlichen Prüfungen Ende April und mündlichen Prüfungen Ende Mai neben Partymachen auch bissl grinden. 12 Tische NL200 SH, macht ca. 1.000 Hände pro Stunde. 1.000* 5 BB/100 = 50 BB /h.. Das sind 100$ :D Hübscher Stundenlohn. Somit wäre ich in der Lage, innerhalb eines 10-Stunden-Tages mein Monatsgehalt als Zivi rauszugrinden, was durchaus eine interessante Überlegung wäre. Also Poker als Nebenjob, der finanziell viel mehr bringt als der Hauptberuf in dieser Zeit.

Das sind natürlich alles nur fixe Ideen, aber es klingt zumindest gut und sooooo viel muss dabei scheinbar gar nicht erreicht werden. Die Frage der Disziplin und der Skillverbesserung stellt sich halt, aber das wird man sehen. Auf jeden Fall soll 2009 ein Jahr der finanziellen Bereicherung werden, merkts euch schonmal.


PS: Übrigens: Typisch deutscher 8-Stunden-Tag:
8 Stunden *100$=800$ pro Tag
5 Tage * 800$ = 4.000$ pro Woche
4 Wochen * 4.000$ = 16.000$ pro Monat

Sonntag, 30. November 2008

Und endlich...

... ist auch der November vorbei. Wieder kein schöner Pokermonat, irgendwas läuft da falsch :P

Hab gemerkt, dass meine Leaks einfach noch zu groß sind. Daher spiel ich jetzt immer 6-tabling statt 9-tabling. Ich fühle mich seitdem sicherer in meinem Spiel und es gibt nur wenige Situationen, in denen ich noch wirklich unsicher bin.

So sieht der Monat grafisch aus:


Nicht gerade zufriedenstellend, aber was will man machen. Achtung: Kurz vor Schluss deutet sich ein Up an, welches man aber kaum sehen kann, weils echt erst in den letzten paar Händen war. Monatsbilanz: +76$, EV-mäßig sinds 270$. Rakeback wird wohl so bei knapp 250$ liegen, was es gerade nochmal erträglich macht.

Novemberziele im Überblick:
  • 25k Hände 23.4k, kann man durchgehen lassen
  • Winrate (EV-mäßig) von 8 BB/100 2.3 BB/100, und zwar zurecht
  • Party-Bonus abspielen hatte zwar keinen Wert, aber ja
  • BLL vervollständigen na klaro
  • mehr zweifelhafte Hände ins Bewerterforum posten jo, bestimmt 40 oder so
  • 10 Vids von ps.de und 2+2 schauen deutlich mehr

Wow! Was ist denn hier los, alle Ziele bis auf die Winrate erledigt. Na das ist doch was ;)

Die Zielsetzung von 8 BB/100 war brutal übertrieben, da meine Major-Leaks noch längst nicht besiegt sind/waren. Diese Winrate wäre für die nächste Zeit sicherlich erstrebenswert, jedoch wars für meine ersten Gehversuche auf Shorthanded-Gebiet übertrieben.

Hab gerade nicht so viel Zeit, muss noch für die Schule was vorbereiten. In den nächsten Tagen gibts die Dezember-Ziele und mal wieder eine Sensemän-typische Traumrechnung. Man darf gespannt sein :D

Montag, 24. November 2008

Wieder eine Woche vergangen...

... seit ich das letzte Mal gepostet hab. Und auch diesmal lags wieder daran, dass SH einfach swingy ist. Ich armer Junge, als Schüler mal eben 200 Euro am Tag verlieren, auch wenn sie sich nur virtuell anfühlen, macht einfach keinen Spaß. Andererseits sind Tage wie heute, wo man KK vs. JJ am Turn reinbekommt, wo man KK vs. KQ preflop reinbekommt, einfach super motivierend. Man sieht einfach, wie viele Fische noch unterwegs sind, man muss sie halt nur ausspielen können. Daran arbeite ich gerade und das wohl relativ erfolgreich. Kann gerne so weitergehen ;)

Tox hat außerdem recht, HU-SnGs sind hart, man kann gerne mal einige Stacks am Stück droppen ohne so sonderlich schlecht gespielt zu haben, aber wenn sich der Gegner immer Buttom Trips zusammenrivert, lässt sich das nicht ändern. Meine Lust darauf ist jetzt auch befriedigt, seit ich dadurch fast broke auf Stars bin :D

Turniere hab ich kaum gespielt, einmal hatte ich nen kleinen Shot Richtung Geld, war aber auch nur 139. von 4.000 oder so, kaum erwähnenswert. Gab vielleicht 30$. Entscheidende Hand am Ende QQ vs AJ, danach crippelt any two vom SB gepusht und BB hatte TT oder was in der Richtung. Für 4 Stunden Aufwand hat sich das jetzt nicht so sehr gelohnt.

Der Großteil der gesetzten Ziele wird wohl eingehalten, Handanzahl wird knapp aber gut möglich, die Winrate war allerdings viel zu überzogen angesetzt, ich bin einfach noch nicht so sicher im Shorthanded-Play und genau das seh ich in letzter Zeit auch.

** Trotzdem neues Alltime-High o.O 5€ über letzter Woche, aber das macht mir jetzt keiner mies hier :D **


PS: Was war eigentlich am Wochenende los, keiner der Big 4 hat gewonnen, ManU mit großen Chancen, aber auch nicht allzu zwingend. War allgemein nen komisches Fußball-Wochenende.. Wer hat Mainz gegen Pauli mit den zwei parallel gezeigten Karten gesehen :D

Dienstag, 18. November 2008

Unusual Post

Im heutigen Post gehts mal ausnahmsweise fast überhaupt nicht um mich, sondern um die ganze restliche Welt... Fast.

Als erstes die große Überraschung: M. 'Tiltshark' M. sitzt am FT der EPT in Warschau. Der Final Table wird morgen ausgespielt, er startet als Shortie, was ihm aber scheinbar liegt, Tag 3 begann schließlich genauso. Viel Erfolg wünsche ich, besonders auf weitere Interview von ihm darf man gespannt sein, hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack: Interview mit Tiltshark.

Desweiteren habe ich eine interessante Seite entdeckt, www.imakemoney.de - Pokervideos und Diskussionen über Strategien und Hände. Es werden kostenlos Videos zur Verfügung gestellt, die recht informativ sind. Vorteil gegenüber ps.de/Cardrunners/DeucesCracked: Kein Status nötig, einfach auf die Seite gehen und schauen. Hab mir jetzt mal 2 Videos angeschaut, einmal von Gratwanderer und einmal von Mr. G.. Während ich bei Gratwanderer mal wieder interessante Sachen gelernt bzw. verinnerlicht habe, ging bei Mr. G die Post ab. Soviel hab ich lange nicht mehr lachen müssen, unglaublich der Kerl.
Klingt wie ein 60-jähriger Mann, der besoffen oder bekifft Poker spielt. Hier mal nur einige wenige Zitate:

Ich hab bei Wikipedia gelesen, dass wenn man House hört, äh das Zeitempfinden sich verändert. Und... Das stimmt auch. Man übersteht längere Sessions mit House deutlich besser und merkt irgendwann gar nicht mehr, dass man Poker spielt.

Ja die Jacks raisen wir natürlich, ist ja klar, sind ja Jacks.

Jaaaaaaaaa... Ja also, äh.. mmmh.. äh.. ähm.. ja.

Ja also er foldet hier 87%.. Äh 78. Also viel mehr. Und ähm.. Ich find sein Bild nicht gut.

Ja schon wieder andere Karten hier.. Dauernd andere Karten. Ist halt Poker.

Ja ja den raise ich da mit weil ich weiß nich genau aber.. ich hab Lust dazu.

*call 3bet pre, Overpush Flop mit KK, turn K - gegen AA fullstack* Ahh.. Das hätt er sich denken müssen das da ein King kommt.

*Schreibt mitten im Video einen einzeiligen Wikipedia-Eintrag zum Thema "Housescheibe"*

Weltklasse, ein Spaß für jeden, selbst wenn man nicht tief in der Materie des Shorthanded-Spiels steckt. Also, jeder, der sich für verrückte Plays in Kombination mit vollkommener Verpeiltheit interessiert, sollte sich das Video von Mr. G "4 Tische NL50 SH" anschauen. Viel Spaß dabei..


Wenig zu meinem Spiel: SH läuft so lala, jede Session beginnt mit einem 2-Stacks-Down innerhalb von 200 Händen und in den folgenden ~600 Händen hol ich diesen wieder rein. So isses jetzt andauernd. Hab zusätzlich paar HU-SnGs mit eingeworfen, läuft ganz gut, aber Samplesize=klein. Zack, fertig :)

Samstag, 15. November 2008

Upswing ist da, Harrington auch

Hab wieder ein Alltime-High erreicht, was nicht schwierig ist bei dem ganzen Rumgeswinge. Plötzlich kommt das Weihnachts-Ziel doch wieder in greifbare Nähe, der gute $-Kurs tut sein übriges. Ich spiele jetzt eigentlich komplett auf Full Tilt, das Rakeback gefällt mir, die Software ist gut und genug Tische gibts auch. Die Alternative wäre Stars, aber dort lohnt sichs aufgrund der FPPs erst, wenn man Supernova ist. Soweit wirds nicht kommen, zumindest nicht dieses Jahr. Vielleicht wird das nächstes Jahr eine Challenge, muss mir mal ausrechnen wie viel ich dafür spielen muss und ob sich das prozentual auszahlt. Ansonsten bleibt der Sensemän bei Full Tilt.

Des Weiteren ist mein Harrington on Holdem angekommen. Ich hatte ja bereits angekündigt, dass in nächster Zeit vermehrt Turniere gespielt werden sollen, um auch mal anständig braggen zu können. Dafür benötigt man allerdings zu allererst die Turnier-Bibel schlechthin. Werd mich demnächst mal durcharbeiten, darauf hab ich auf jeden Fall mächtig Lust. Bin nämlich immer neidisch wenn jemand bei Wettpoint oder Ps.de angibt mit 4 bis 5-stelligen Turniergewinnen :P

Song der Woche:

Dienstag, 11. November 2008

180$-Pot, paar Wetten und die WSOP



Gedanken zur Hand: Squeeze preflop natürlich Pflicht, der Openraise spielt 20/16 auf 225 Hände, der Coldcaller 53/26 auf 40 Hände, also ganz klarer Squeeze. Der Coldcall vom SB ist ekelhaft (er spielt 40/6 auf 50 Hände, seh ihn hier auf KK oder AA. Openraiser foldet, Coldcaller callt nochmal. Den seh ich auf nem Pocket 77 bis TT. Der Flop ist natürlich sehr heiß, Nutz floppen macht immer Spaß, vor allem wenn einer donkt :D hatte ihn nach wie vor auf AA/KK. Der Push vom Coldcaller war natürlich wie im Paradies, ich stell mit rein, der Donker natürlich auch.

Fazit: Wenns nicht läuft, einfach gegen einen Sucker spielen und Top Set floppen :)

Restliche Session war auch in Ordnung, paar schwere Calls, paar Überraschungen auf Seiten des Gegners:



Ich hab überhaupt keine Ahnung, gegen was er sich hier vorne sieht. Sämtliche Draws sind irgendwie angekommen, das einzige was er schlägt, ist AK, AJ und 22. Brutal, das war übrigens nen Insta-Call, der hat da nicht mal drüber nachgedacht. Superuser-Account ;) Er hat auch eigentlich nen sehr kleinen WTS (Went to Showdown), aber wer weiß, war halt nen Vollprofi.

Damit ist der November jetzt endlich im Plus, 7.000 Hände hats mal wieder gedauert, ich hoffe das mein Up nen bisschen anhält.

Desweiteren hat der Sensemän sich mal wieder kurz ins Wettgeschäft eingeklinkt, 100% bis 20€-Bonus bei Bwin. Sonntag Mittag 20€ eingezahlt, Sonntag Abend 60€ ausgezahlt. Zudem noch 11€ oder so bei nem Betfair-Gewinnspiel bekommen, die auf 18€ gehoben und auch ausgezahlt. So einfach kann das sein.

PS: Peter Eastgate hat das WSOP Main Event gewonnen und geht mit über 9 Millionen Dollar nach Hause. Damit hat er offiziell auch mehr Tourney-Winnings als ich. Krasser Scheiß :P

Sonntag, 9. November 2008

Swingy popingy

Supergeil, wie viele Suckouts man antreffen kann in diesem Spiel, Weltklasse. Aber ich liebe es trotzdem :D


Und im HM steht drin, ich hätte nur 17% o.O Tja, so ist das halt, die paar Dollar hätt ich am Flop auch reinstellen können.. Naja. Call preflop sicherlich diskussionswürdig, aber ich calle gegen zwei loose Spieler mit Nutflush- und Wheel-Outs. Trips sind aber auch ok :)


Das macht er hier auch mit AK, KQ, KJ, JT. Daher der Push hier auf jeden Fall profitabel.


Interessante Hand, normalerweise bin ich sehr vorsichtig mit kleinen Overpairs am Flop, aber gegen den Typen gibts hier einfach keinen Fold. Er saß zwischenzeitlich mit 3 Stacks am Tisch, am Ende war er weg und ich saß mit 4 Stacks da ;) Waren immer solche Hände, TP+ -> Nuts.


Und nu hab ich mir so langsam Gedanken zu Bluff-4bets gemacht, scheint zu klappen. Erhöht zwar die Varianz deutlich, aber ist wohl profitabel. Und Spaß machts dann auch.


Zu der restlichen Woche: Ich hab meine BLL fertiggeschrieben (ja, ich dachte sie wäre "fast" fertig, hat sich aber doch noch hingezogen). Nu ist die abgegeben und ein Gefühl der Entspannung hat sich in meinem Körper breitgemacht. Der Partybonus wurde zwar abgespielt, hat aber irgendwie auch keinen Wert gehabt, ich hatte 375€ eingezahlt und ne Woche später 350€ inkl. Bonus) wieder ausgezahlt. Das wars also nicht so wirklich.

Bin jetzt erstmal wieder auf Full Tilt, die bieten mehr fischige Tische als Party an, so scheints mir zumindest. Software ist gut und Geld hab ich dort auch, auf Stars liegen gerade mal 5 Stack NL50, da kann ich ja nichtmal ordentlich nachladen.

Desweiteren gab es vorgestern einen kleinen Cash in nem 26$-Turnier, bezahlt mit nem Turniertoken aus der Iron Man - Challenge. Platz 70 von 900 für 35$ oder so. Hab nicht groß rumgeluckt, deshalb dort schon raus, aber immerhin itm. Top 4 wären alle 4stellig gewesen :( aber so nen Cash soll auch mal kommen.. Irgendwann (-> spätestens Februar 09).

Wie ich meine Bankroll bis Weihnachten auf 2.500€ pushen soll, ist mir bei meinem momentanen Glück noch nicht so klar, aber das wird schon. Yes we can!

Freitag, 31. Oktober 2008

Da geht er, der Oktobär

War ja nicht gerade der beste Monat. Tatsächlich kann ich ein Plus von 130 Euro im Oktober verbuchen, woher das allerdings kommt, erschließt sich mir nicht so ganz :D

Es gab Situationen wie Tag und Nacht. Ich habe shorthanded gespielt, es machte Spaß, es wurde Gewinn eingefahren und alles war schön. Dann hab ich SSS gespielt um paar Punkte auf FullTilt zu sammeln (im Nachhinein albern), und es hat nicht funktioniert. Inzwischen hab ich eingesehen, dass die SSS für mich einfach gelaufen ist, es wird ja eh nix. Außerdem ist shorthanded profitabler, spannender und fishiger :)

Hier mal mein Shorthanded-Graph:


Minimal unter EV ;) also rund 11,5 Stacks. Hab das mal absichtlich in BBs angezeigt, weil halt bisschen NL50 und viel NL25 dabei ist und meine NL50er-Swings da nicht mit reinglotzen sollen. Ich denke man sieht ganz gut, was möglich ist, wenns die Varianz nicht gerade böse mit einem meint. Dann wäre meine Winrate auf diese 17.418 Hände nämlich bei 10,2 BB/100. Guter Wert für einen Einsteiger, sicherlich kann das auch ein Karten-Up sein, wir werden sehen wie sich das weiterentwickelt.

Hier mein Gesamtgraph:


Kann ich auch nicht viel zu sagen, man sieht ja was falsch gelaufen ist :)

Sooo.. Werden mal noch die Ziele ausgewertet:
  • 40k Hände - knapp 25k
  • 6-8 BB/100 als Winrate anpeilen - inklusive FR und SSS 5BB/100, nur SH 10 BB/100
  • einen Großteil des VC-Poker-Bonus abspielen - nein. iPoker stinkt
  • mehr Pokern als im Ps-Forum lesen - jein
  • BLL größtenteils schreiben (again x2) - JAAAA!!!!!!!111111einself kommste nich klar
  • mich gut in shorthanded einarbeiten - jop, sieht man
Wow, was issn da los!? Hauptteil der Ziele erfüllt, BLL fast fertig (paar Optimierungen müssen noch gemacht werden, aber nächsten Freitag ist ja schon Abgabe :D).. Shorthanded läuft, Winrate (würde) passen, Handanzahl lies sich nicht machen, da ich chronisch faul bin. Die tausend Hände pro Abend langen mir. Im Forum hab ich viel gelesen, wohl zu viel, aber naja... Und das iPoker-Netzwerk ist nicht schön, verdammt tight, zu viele Shorties FR und überfüllte Wartelisten. Hab da jetzt noch nen Minibonus der so nebenbei erspielt wird, danach werd ich dort nicht mehr hingehen..

Auf Party spiel ich gerade noch nen Reload ab, 20% bis 75€ und 4x Bonusbetrag, so nen guten Bonus hab ich von denen lange nicht gehabt. Also 323 Punkte für 75€, 7 Tage Zeit, dazu 400 SP für meinen ps.de-Status und fishige Gegner. Was will man mehr.

Ziele für November:
  • 25k Hände
  • Winrate (EV-mäßig) von 8 BB/100
  • Party-Bonus abspielen
  • BLL vervollständigen
  • mehr zweifelhafte Hände ins Bewerterforum posten
  • 10 Vids von ps.de und 2+2 schauen
Langt. Sind zwar nicht so harte Ziele, aber is schließlich nach wie vor der Abijahrgang, wir haben nen Klausurmonat, ich muss mich fett ranhalten, vor allem im Unterrichtsgespräch. Vektorrechnung muss auch gelernt werden, das Thema geht komplett an mir vorbei, hab die Matheklausur verhauen, die nächste is zum selben Thema o.O

Also, hoffen wir gemeinsam auf einen schönen November, er soll erfolgreich verlaufen. Das wünsche ich allen meinen Lesern, sofern ich überhaupt welche habe :)

Sonntag, 26. Oktober 2008

Läuft nicht hihihi :D

und wie.. Mann mann mann, was geht denn hier ab, astreiner Downswing seit dem letzten Eintrag. Brutal was da los ist, ich hab mich so drüber gefreut dass der Umstieg auf shorthanded so gut funktioniert und jetzt bamm bamm baaaaaaammmmmm gibts nur noch auf die Ommel. Will jetzt hier eigentlich nicht so viel rumquatschen weil das wohl jedem mal passiert, aber ich glaube, das ist tatsächlich mein erster richtiger Downswing. Meine Pockets treffen immer Overcards am Flop, treff ich doch mal ein Set, liegt da wahlweise ein Flushdraw (der obv. ankommt), ein Gutshot (der obv. noch öfter ankommt) oder ein höheres Set. Letztens dann der Höhepunkt mit gefloppten Quads gegen rivered Straightflush.

Aber ich lache drüber, ich hab mir nochmal den Artikel zum Tilt durchgelesen (Tilt – eine mathematische Sichtweise), und ich hab Spaß am Spielen. Ich habe Spaß daran zu sehen, wie unglaublich schlecht manche spielen, ich habe Spaß daran zu sehen, wie sich mein Spiel immer weiter verbessert und besonders meine Handreading-Skills deutlich ausgeprägt werden.

Graph wird nachgereicht, Informationen zur heutigen Session, die jetzt beginnt, kommen auch noch. Aktuell bin ich auch tatsächlich am BLL schreiben, keiner hätte sich das je vorgestellt. Zieltag ist Mittwoch, dann wär ich schon gern fertig.


*UPDATE*

Heute bissl Heads Up gespielt bei iPoker, Gegner hat mich ausgedrawt mit 7 high Flushdraw gegen Toppair, am Flop AI.. Waren so 100 Hände. Danach dort noch paar Tische 6max gespielt, unglaublich wie tight man spielen kann, aber ist doch optimal wenn dann der Sensemän vor den Jungs sitzt :) Ohne Scheiß, da sitz ich am Button und in den Blinds sind 8/4 und 7/5.. Bigstacks, shorthanded. Naja, hab dann halt any two geraist, was die auch nicht wirklich gestört hat.. Ansonsten gibts aber auch da ne Menge Fishe, da callt der eine mal sein Underpair runter auf KJ9 A, um dann natürlich sein Set zu rivern, dieses aber nur behind zu checken o.O

Naja, erste Session im Plus seit langem, 22$. Nicht der Hammer, wenn man in der letzten Woche 400€ gedroppt ist, aber immerhin, ich beschwer mich ja nicht. Obwohl, vom EV her hättens 58$ sein sollen -.-

Sonntag, 19. Oktober 2008

Shorthanded-Einstieg

Soo.. Dann meld ich mich mal wieder mit ein paar Eindrücken meines Shorthanded-Aufenthalts bei Stars. Dort hab ich ja, wie aufmerksame Blogleser wissen, 75$ von nem Fold4Value-Blogger bekommen. Mit denen wurden anfangs einige DoN-SnGs gespielt (Double or Nothing, die ersten 5 verdoppeln, der Rest geht leer aus). Die sind neu bei Stars und außerdem ist der Rake klein. Erstes Set - 2 gewonnen, 2 verloren. Zweites Set - 3 gewonnen, 3 verloren. Drittes Set - 6 gewonnen, 0 verloren :D Waren jeweils die 11$-Dinger, also schöner Gewinn. Mit den gut 100$ auf meinem Konto konnte ich dann ja 4 Tische NL25 spielen, hab also direkt auch 4 aufgemacht und bissl rumprobiert, ging ganz gut. Und wie ihr natürlich wisst, ist euer Sensemän ne ausgesprochene Luckbox und hat daher auf die ersten 4.000 Hände eine Winrate von 30 BB/100 o.O


Sieht hübsch aus, ne? 11 Stunden gespielt, 12 Stacks plus, das sieht sauber aus. Natürlich ist mir klar, dass eine solche Winrate langfristig geradezu utopisch ist, aber wer weiß... Macht auf jeden Fall Spaß, die Fische auszunehmen.

Meine Taktik hierfür ist immer gleich: Bei Sessionbeginn ca. 6 Tische aufmachen, die einen hohen Average-Pot haben, verbunden mit einem relativ hohen Players/Flop-Wert. 3-4 Orbits spielen, danach sind die Überfische schon ausgemacht. Gibt es an einem Tisch keinen bzw. hab ich keine gute Position auf ihn, wird der Tisch verlassen. Nach 20 Minuten hab ich dann meistens meine 4 Tische, die ich länger spielen möchte. Verlässt ein Fisch den Tisch, tu ich das auch. Was soll ich mich mit den "Regs" um die Blinds schlagen (gibts überhaupt Regs auch NL25!?), wenn an anderen Tischen Fischis 4 Stacks deep sitzen und nur darauf warten von mir ausgesuckt zu werden ;)

Hier mal einige interessante Hände aus den letzten Sessions:

1.



Flopcheck, weil ich mit 2 Bets insgesamt AI kommen kann und ihm erstens die Chance zum Bluffen gebe und zweitens ne Freecard verteile, damit er seine Hand verbessern kann. Am Turn dann meine Bet und ein Instacall, so insta dass er hier garantiert Autocall anhatte. Daher einfach AI River und auch dort wieder ein Instacall. Natürlich nett, dass er sowas mit JJ macht.

2.



Expert-Play von Villain, immerhin hat er ja ein Paar.. Könnte ja noch ne 2 kommen.

3.



Supergeil, ich durfte auch mal aussucken. Und wie :D

4.



Doyle hat auch noch ne Runde mitgespielt, sehr nett.

5.



Hübscher 4bet-Call, Flop kommt natürlich schön für ihn. Ist da halt auch nur noch nen Coinflip.

6.



Guter Read von Villain, nach meinem Flopcall muss ich die Hand ja quasi aufgeben. Hat er gut gemacht :)


Die ganzen Flush over Flush, Set over Set - Geschichten hab ich mal weggelassen, die sind relativ unspektakulär. Ihr seht also, das Limit ist zu schlagen. Zudem laufe ich gar nicht mal so schlecht, bin 1 Stack über EV, geht doch :)

Mein weiterer Plan: NL25 SH auf Stars weiterspielen, bis ich ne Bankroll von 1.200$ dort liegen hab. Eventuell vorher schon Shots auf NL50, falls ich nen sehr fishigen Tisch sehen sollte. Desweiteren wird morgen das Hundred Grand gespielt (endlich mal wieder nen richtiges Donkament) und parallel das "Million Dollar Men - Wir a Share of Ylon Schwartz". Buyin sind 500 FPP, Prizepool 100k $$$. Werden wahrscheinlich knapp 15.000 Spieler, Top 100 bekommen zusätzlich zu ihrem Gewinn noch 0.01% des Gewinns, den Ylon Schwartz im WSOP-Main Event mitbringt. Für den Sieg gibts 9 Millionen, was dann tatsächlich ganze 900$ wären. Hey übergeil, vor allem weil der Gewinner dieses Turniers hier 10.000$ bekommt. Also geile Aktion.

Also, läuft alles super, ich baue mein Alltime-High weiter aus und das soll sich auch in den Ferien nicht ändern. Bis denne, ich meld mich wenn ich in den Tourneys morgen was reiße bzw. wenn paar mehr SH-Hände gespielt sind.

Freitag, 10. Oktober 2008

Großzügigkeit...

... kann man bei mir immer entdecken. Nach meinem selbstlosen Einsatz an der Supermarktkasse vor 3 Jahren (ich hab ne alte Omi vorgelassen) überkam mich letztens ein samaritermäßiges Gefühl. Also kurzerhand eine Mail an Party geschrieben, welche mich in meinem Vorhaben tatkräftig unterstützen sollten:

"Guten Tag.

Auf meinem Partypoker-Account befindet sich aktuell noch genau 1 Cent. Da ich diesen bei Ihnen nirgends nutzen kann (er ist auf Poker festgesetzt) und ich demnächst nicht beabsichtige, bei Ihnen einzuzahlen, möchte ich diesen Cent bitte einer gemeinnützigen Organisation zukommen lassen. Alternativ kann dieser auch zur Entwicklung einer Promotion genutzt werden, die nicht erst für 24/7-Grinder auf NL600 interessant sind.

Mit freundlichen Grüßen,
xxx"

Am nächsten Morgen kam dann schon die Antwort:

"Sehr geehrter Herr xxx,

Vielen Dank fuer Ihre E-mail.

Vielen Dank fuer Ihre grosszuegige Spende. Ich kann Sie versichern, dass wir diese zur Entwicklung unserer Promotionen und Spielen gerne nutzen wuerden. Leider ist es uns nicht moeglich, weil der eine Zent, der in Ihrem Konto geblieben ist, von Ihrem auszahlungsbeschraenkter Lovetowin20 Bonus ist.

Fuer weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichen Gruessen,

Plamen

Elite Kundenservice"

Elite o.O

Ich war total niedergeschlagen ob dieser Antwort, schließlich sollte das Gemeinwohl der Gesellschaft gestärkt werden. Mit Tränen in den Augen und der Hoffnung, eines Tages einen wohltätigen Zweck unterstützen zu können, schlief ich ein.

Montag, 6. Oktober 2008

Gewinnspiel & Full Tilt

Hab gestern eine Art Gewinnspiel gerockt :) Mal gerade hier schauen, Jan hat demjenigen seine 75$-Winnings ausm EPT-Freeroll gespendet, der als erstes seinen Pokerstars-Account in die Kommentare schreibt. Ich hab mir ne ganze Weile Zeit gelassen, hab mir noch was nettes und intelligentes ausgedacht und hab trotzdem als erster gepostet :D Werd das Geld wahrscheinlich für paar SnGs und kleinere Turniere verwenden. Danke nochmal :)

Übrigens: Ein Mitblogger hat am gleichen Abend die Sunday Million gewonnen o.O Das macht mich irgendwie spitz auf größere Turniere, da ich aber eigentlich nie die Zeit aufbringen kann für solche Teilnehmerzahlen und dann im Normalfall auch außerhalb der Top 5% lande, lohnt es sich für mich kaum. Vielleicht irgendwann mal, wenn ich mal ne Weile frei hab und mir da ab und zu nen Abend voller Turniere gebe.

Joa, ansonsten verläuft der Monat bislang auch nicht wirklich erfolgreich, bin 82$ im Minus, allerdings auch 80$ unter EV, EV-mäßig also breakeven. Dabei sind von den 5.500 Händen NL25 SH, NL50 FR und NL100 SSS dabei, also querbeet. Shortstack einfach deshalb, um bei der FullTilt-Promotion (Ironman) den besten Rang zu erspielen. In dieser Promotion geht es darum, regelmäßig eine bestimmte Anzahl von FT-Points zu erspielen. 200FTPs sind nahezu unmöglich auf NL25 SH, daher die SSS-Ausflüge in nächster Zeit. Es reichen 500 Hände, dann sind die Punkte da, am Ende des Monats gibts Medaillen und davon kann ich mir Turnierbuyins kaufen.

Wie schon geschrieben, meine Shorthanded-Versuche erstmal auf NL25. Erstens bin ich logischerweise noch nicht sicher genug für NL50 und außerdem ist SH swingiger als FR und daher würde ich wohl ein 30-Stacks-BRM verfolgen. Also sehr grob, da ich ja nicht nur Geld bei FT hab sondern auch bei MB und VC-Poker, aber halt von der Tendenz her.

Steh jetzt glatt auf 1.000€, Bankroll-Höchstwert war bislang 1.218,25€.. Also klotzen statt kleckern ab sofort :)

PS: Morgen Cooper-Test, übelste Kacke. 12 Minuten laufen, 3.000 Meter oder so.. Und ich hab so dermaßen keine Kondition :P

Samstag, 4. Oktober 2008

September-Rückblick - war nich so...

Joa ich denke, das sagts schon ganz gut.. Pokermäßig bin ich mit dem September überhaupt nicht zufrieden. Zwischenzeitlich war ich zwar auf +700$, aber am Ende steht ein Gewinn von 80$, der mir natürlich nicht gerade gefällt. Ob das jetzt Setups waren oder schlechtes Spiel, kann ich schlecht sagen. Klar, KK
  • 20k Hände, wohl hauptsächlich NL50 27.6k Hände, hauptsächlich NL50
  • 6-8 BB/100 als Winrate anpeilen knapp 1 BB/100
  • einen Großteil des VC-Poker-Bonus abspielen sind 10% nen Großteil?
  • mehr Pokern als im Ps-Forum lesen in Ansätzen ja
  • BLL größtenteils schreiben (again) leck mich am Arsch
So... BLL immer noch nicht angefangen (ist ja noch nen Monat hin bis zum Abgabetermin -.-), mit der Handanzahl bin ich zufrieden. Der VC-Bonus wurde weggelassen, weil im iPoker-Netzwerk wirklich wenige Tische offen sind (im Vergleich zu Stars/FT) und diese entweder ne riesen Warteliste haben oder aus mindestens 6 Shorties bestehen. Hab dort nen bisschen Headsup und paar kleine Turniere gespielt, insgesamt ~ breakeven.

Damits jetzt langsam mal vorangeht (denkt dran, noch 1.500€ bis Weihnachten), gibts auch diesen Monat wieder Ziele:
  • 40k Hände
  • 6-8 BB/100 als Winrate anpeilen
  • einen Großteil des VC-Poker-Bonus abspielen
  • mehr Pokern als im Ps-Forum lesen
  • BLL größtenteils schreiben (again x2)
  • mich gut in shorthanded einarbeiten
Ja, tatsächlich. Die meisten Ziele wurden einfach wieder übernommen, was auch nicht weiter verwunderlich ist. Diesen Monat werden 40k Hände angepeilt, weil ich zwischendrin 2 Wochen Ferien hab und da sicherlich bissl mehr zum Spielen komme. Weiß noch nicht, obs ne Challenge geben wird, aber die Chance besteht auf jeden Fall, und dann sind 40k Hände locker drin. Der unterste Punkt ist sicher auch sehr interessant. Nachdem ich merke, dass bei manchen Anbieter wirklich viiiieeeell mehr SH-Tische als FR-Tische offen sind, muss ich wohl auch mal schauen, wie ich dort zurechtkomme. Hab mir vorhin nen kleinen Artikel zum Umstieg durchgelesen und auch gleich mal 750 Hände gespielt. Diese sind ungefähr breakeven ausgegangen. Das ist nicht sonderlich aussagekräftig, da shorthanded deutlich swingiger ist als fullring, aber ich bin zufrieden. 2x nen Stack verloren, einmal mit flopped Middleset gegen turned Nutstraight (schlecht gespielt von mir), einmal mit TPTK gegen Overpair. Nen ganzen Stack in einer Hand zu gewinnen hab ich bisher nicht geschafft, aber das wird auch noch kommen. Da mich das ganze sehr interessiert und ich da auch mal meine Aggressivität trainieren kann (kommt wohl aktuell bissl kurz im Fullring-Game), werd ich hier wohl weitermachen. Außerdem findet man an 6max-Tischen öfter mal Bigstacks mit 75/0 auf 100 Hände :D

FT-Rakeback kommt diese Nacht noch, dann steh ich ungefähr auf 1.000€.. Ich geh also optimistisch in den Oktober, das einzige was mich stört, ist diese beknackte BLL (wieso hab ich nicht einfach nen "normales" Thema wie komplexe Zahlen oder so nehmen können -.-)...

Sonntag, 28. September 2008

Ich würde ja...

... was von Erfolgen posten, aber ich hab keine :(

Cashgame is nicht so pralle gelaufen in der letzten Woche, knapp 4 Stacks runter.. 2x KK vs AA, 3x flopped Set vs turned/rivered Straight, 1x rivered Nutflush vs rivered Full (das tat weh), 1x AA vs turned Straight (ich war sooo nah dran am Fold) - hier der ps.de-Thread dazu. 1x KK vs QQ, 1x turned Straight vs rivered Full. Dagegen gewonnen: Flopped Nutflushdraw vs flopped 2nd-Nutflush, AA vs KK, flopped Straight vs flopped Top Two, viel mehr war nicht. Weiterhin wurden meine Contibets standardmäßig erstmal gecallt bzw im günstigsten Fall direkt mal geraist, weil ich hab ja eh nix. Heute bloß eine Hand, die mich zuversichtlich stimmt für die nächste Zeit:



Da hab ich mich dann doch gefreut. Rakeback für die Woche wird wohl so 60$ betragen, also 120$ & die 50$ auf Stars im Minus diesmal. Aber bin trotzdem noch über 1.000€ :)

Morgen ist Musterung, ich verweiger zwar sowieso aber man kann den Sensemän ja trotzdem mal morgens um 6 quer durch Berlin schicken -.- Wenns dazu was spannendes zu erzählen gibt, meld ich mich morgen, ansonsten später mit den nächsten Suckouts ;)

Sonntag, 21. September 2008

Turnier + / Cash - / Etappenziel

Soooo meine lieben Leser, weiter gehts. In letzter Zeit ist relativ wenig passiert pokertechnisch, das liegt einerseits an Zeitmangel und andererseits an Desinteresse. Trotzdem hab ich mich heute dazu überwunden, etwas zu spielen. Schließlich muss ja die erste Etappe des Party-Bonus wenigstens erreicht werden. Das ist mir nicht gelungen, 60 Punkte fehlen immernoch. Allerdings konnte ich jetzt einfach nicht weiterspielen, ich hab den Tilt schon regelrecht gespürt, es waren dumme Situationen dabei, ich wurde gern und oft gerivert, meine preflop geraisten JJ standen immer gegen ein Minraise auf einem K-high Flop (5x, immer!). Große Asse verlieren gegen kleine, Gegner callen nen drawy Flop mit AKo ohne Draws, um dann am Turn den K zu treffen, was mir mit KQ nicht ganz so sehr hilft, usw... Das war also Cashgame auf Party heute.

Dann hab ich vorher bei Stars gespielt, 3 Turniere standen an, ein Headsup-Tourney - gewonnen. Ein kleines Satellite, bezahlt mit FPPs - 7. bei 6 bezahlten Plätzen. Ein 12$-45 Mann-SnG - gewonnen.


Am Ende wars nur noch Glück, am FT war der Average-M (Stack durch Blinds+Ante) bei 3, womit an dieser Stelle ein fleißiges Gepushe losging. Wenn ich mal gepusht hab, gabs entweder keine Caller oder das Glück blieb mir hold. Zu dritt gabs dann einen dicken Chipleader (50.000 Chips) und mich&nen anderen Typ (je 10.000 Chips). Und dann gings los. AK vs AQ, AQ vs AJ, TT vs A3, KK vs 44. Dann war das Turnier zuende und ich hab mich gefreut. Mit diesem Gewinn hab ich allerdings noch nicht mal die Cash-Verluste gechast, aber es sieht nicht mehr so schlimm aus.

Jetzt noch zu meinen weiteren Etappenzielen. Ich finde es sinnvoll, sich Ziele zu setzen, die in naheliegender Zeit auch erreichbar sind. Ich werd jetzt nicht alle 100€ nen neues Etappenziel setzen, aber oft genug. Hier eine Übersicht:

Etappenziel #1: +1.000€
Etappenziel #2: +2.500€
Etappenziel #3: +5.000€
Etappenziel #4: +10.000€

Der Rest analog. Und sowas ist auch gut zu schaffen, denn 1.500€ sind beim aktuellen Kurs 2.135$, also 43 Stacks auf NL50. Klingt viel, ist auch viel, aber ist möglich. Bei einer Winrate von 6 BB/100 sind das 72k Hände. Also schaffbar bis Weihnachten. Und genauso schätz ich auch alle anderen Ziele ein, jedes viertel Jahr eine Etappe liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Dazu ist allerdings Disziplin und Ausdauer gefordert. Mit Disziplin meine ich nicht, aus Frust ein Limit höher zu shotten, um den Bonus schneller abzuspielen [Wink mit Zaunpfahl inside].


Jetzt noch einige Infos, weil Niels in den Comments vom letzten Eintrag darum gebeten hat. Ich hab 270 Stunden für 103k Hände gebraucht. Das sind natürlich auch Hände aus meiner Anfangsphase (1 Tisch, 4 Tische...). Entsprechend auch die Single-Table-Sessions bei BS-Beginn und auch Headsup-Sessions. Dadurch wird natürlich die Zahl etwas unwahrer. Dazu kommt, das der Holdem Manager die Sessions nicht klar genug trennt. Wenn ich von 12 bis 13 Uhr spiele und dann nochmal von 13:45 bis 15 Uhr, dann wertet der HM das als eine einzelne Session von 12 bis 15 Uhr. Wieder eine Verfälschung. Interessant: Ich bin 370$ über EV in der gesamten Zeit. Jedoch ist der angezeigte EV natürlich auch nur ein einzelner Indikator für Glück, dabei wird nicht geschaut, ob sich das Board vor einem AllIn gut oder schlecht für einen entwickelt. Wenn ich mit Top Two am Flop fast AI bin gegen ein Overpair (>90% der Stacks bereits im Pot), und der Turn pairt das Board mit der kleinsten Karte im Flop und wir stellen die restlichen Mäuse noch rein, dann hab ich 9% vom EV her, obwohl ich das meiste Geld als großer Favorit reingestellt hab. Immer so eine Frage, ob man der Sache glauben kann oder nicht.

Jaaaa, ansonsten? BLL immer noch nicht angefangen, aber in den Ferien ist ja Zeit. Sag ich jetzt. Tschüssi :)

Montag, 15. September 2008

100k Hände


Nicht swingy ist auch was anderes :)

Naja man erkennt meine SSS-NL100-Action auf Full Tilt, das sind diese senkrechten Striche nach unten.

Jedenfalls wollte ich das nur kurz sagen, 100.000 Hände klingt schon verdammt viel. Also Cashgame. Turniere sind bestimmt nochmal >10k.. Bis Weihnachten sind übrigens nochmal 100k geplant, merkt euch das schonmal vor, vielleicht muss ich da in den Herbstferien ne Challenge starten.

Eventuell mit Jeightynine, Kumpel von mir, der spielt plötzlich 10k Hände an einem Tag (!) um nen Party-Bonus abzuspielen. Respekt dafür, trotzdem sollte man das Spiel durchschauen :D Mit diesen Verhältnissen klingen mein 0,1 Millionen Hände (:D) gar nicht mehr so toll :(

Seb Ruthenberg = EPT-Sieger

Die Luckbox gewinnt und gewinnt, sammelt mal eben 1.361.000 € ein und freut sich. Ich hab heute 60€ minus und ärger mich. Da stimmt doch was mit den Verhältnissen nicht :D

Wie auch immer, ich hab 325€ bei Party eingecasht für den vollen Bonus, da dessen Bedingungen aber extrem schlecht sind (anders als im letzten Post vermutet, Auflösung dazu in den Kommentaren), werd ich nur die erste Stufe abspielen. Umgerechnet entspricht der Bonus wohl ca. dem Rakeback bei FT, die Gegner sind allerdings ne Ecke schlechter, da wird man commitend gecallt mit nem Gutshot, da wird am Flop 556 mit A9 nen 10x Potsize-AI praktiziert und so weiter. Witzige Veranstaltung. 12k Hände bislang gespielt im Monat, spätestens Freitag bin ich wieder auf 1.000€ :)

Der Livestream war spannend, hat Spaß gemacht sich sowas anzuschauen. Schön wars. Ich will auch mal EPT spielen. Eines Tages :D

Freitag, 12. September 2008

Was is denn mit Party los!?

"[Blablabla, bald neues Layout, Freeroll..] Legen Sie los mit einem Superaufladebonus von 100 % im Wert von bis zu satten €325.00 EUR. Um Ihnen das Anfordern des Bonusses zu erleichtern, haben wir ihn in fünf Raten aufgeteilt. Geben Sie bei der nächsten Einzahlung einfach den Bonuscode MATCHME500 an*."

Wie geil ist das denn?? Ich kenn noch diese 15% bis 100$ - Boni, jetzt kommt so nen Hammer. Und dann auch noch bloß 2x Punkte, also 1.000 PP zum Clearen. Ich glaube, heute Nacht wird gegrindet bis die Spinne furzt. Übrigens: Wenn ich breakeven spiele und den Bonus komplett gecleart hab, bin ich wieder oben. Also bei 1.000€ :)

Außerdem: Ich werd den iPoker-Bonus wohl lange nicht abspielen, irgendwie ist die Software nicht so angenehm (klar, bin von FT verwöhnt) und außerdem sitzen da durchschnittlich 50 Shorties an so nem normalen Tisch ;) Aber ich lass mal noch Geld drauf, das 11$-Turnier um 18 Uhr gefällt mir gut, werd ich öfter spielen. Mal schauen.

Mittwoch, 10. September 2008

Engerland, Engerland..

.. Engerland, Engerland. Kreativ sind die Texte ja nich gerade, aber aussagekräftig. England ist zurück! Und wie. 4:1 gegen Kroatien, welche meinem Team letztes Jahr nen großen Gefallen getan haben... NOT! Also, der Weg zur WM sieht gut aus, wenn jetzt noch endlich der richtige Torwart kommt (Joe Hart, der Kerl ist klasse!), dann bin ich schon sehr gespannt.

Was ich eigentlich sagen wollte: Was stimmt eigentlich mit den Leuten nicht, die geradezu fanatisch feiern, obwohl sie im Vorfeld des Deutschlandspiels hohe einstellige Siege gefordert haben!? Ein 3:3 gegen Finnland, auch wenn diese "so defensivstark" sind, ist nichts was man feiern kann. Denkt mal drüber nach...

Hoffentlich gehts Joe Cole gut, einer der großen Leader im englischen Team, hinter Stevie der für mich beste englische Spieler / Kämpfer. So einen Abgang hat er nicht verdient.. Hoffentlich gibts für die Aktion noch bissl Sperre für unseren lieben Kovac. Die Arschkrampe.

*UPDATE*

Joe hat zum Ende des Spiels schon wieder auf der Bank gechillt :)

Sonntag, 7. September 2008

Leute...

... ich bin wieder da :)

Nach schier endloser Blogabstinenz (jetzt mal ohne Scherz, 5 Tage für meinen Blog sind teils Monate bei anderen) bin ich wieder da, ein Sensemän gibt niemals auf. Zumindest nicht so schnell ;)

Nachdem ich letzten Dienstag wirklich das Dümmste veranstaltet habe, was ich so hätte machen können (abgesehen von Shots auf NL2k), setz ich mich ab sofort wieder auf meinen Arsch und versuche, das schöne Geld wiederzuverdienen. Mein Antrieb war einfach, schnell viel Geld zu verdienen. Einfach 300€ einzahlen und zwei Stunden später das Doppelte wieder auscashen, das wärs doch. Aber da habe ich mich mal wieder nicht an meine Regel gehalten, nicht bzw nicht zu viel auf Freundschaftsspiele zu setzen. Ein dummer Fehler, jedoch wurde mir das erst nach Ende des Spiels klar. Ich habe mir damit selbst sehr geschadet, da jetzt natürlich das eigentlich schon erreichte Etappenziel wieder in weite Ferne rückt. Andererseits habe ich natürlich auch meine Blogleser enttäuscht (falls das überhaupt jemand tut ;) ), da diese sich wohl auch für die Entwicklung des ganzen Projekts interessieren, und wenn ich jetzt immer noch da unten rumkrepel, dann wirds langsam sehr fad. Daher gelobe ich Besserung, nachzuprüfen anhand folgender September-Ziele:
  • 20k Hände, wohl hauptsächlich NL50
  • 6-8 BB/100 als Winrate anpeilen
  • einen Großteil des VC-Poker-Bonus abspielen
  • mehr Pokern als im Ps-Forum lesen
  • BLL größtenteils schreiben (again)
Mehr nicht, schließlich hab ich auch noch Schule, und die ist wichtiger als ne komische Zahl da oben rechts ;) Trotzdem spiel ich natürlich jeden Tag bzw ich werds versuchen. Wie man in den Zielen sehen kann, ich bin bei VC Poker. Das ist ein Anbieter im iPoker-Netzwerk und der hat einen komfortablen 300% bis 600$-Bonus, welcher gecleart werden möchte.

Also, freut euch auf häufigere und vor allem positivere Updates, Sensemän for life :)

Dienstag, 2. September 2008

MAAAAAAAAAAAAANNNNNNNNNNNNNN

Selten ein Spiel schlechter eingeschätzt als Bayern - Deutschland. Trainer sagen vor dem Spiel, es gibt "viele Tore". 1:1 gehts aus, sämtliche "Surebets" verrecken, ich bin 300€ ärmer. Gestern & vorgestern paar Stacks gedroppt auf NL50, jetzt muss ich mich erstmal wieder sortieren. +575€ sinds noch.

AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHH dhfsfashölfshdxfvas fnvfdasbfgö asdhf aörtursöfjysdvögkaehd!!!

Samstag, 30. August 2008

Etappenziel #1 - DONE

Hallo :)

Jetzt ist es also soweit, nach fast einem halben Jahr ist es endlich vollbracht, der Tausender ist da. Und da der erste Tausender bekanntlich der schwierigste ist (oder wars die Million!?), werde ich jetzt brutal durchstarten :D

Bilanzverlauf seit Projektbeginn:


Bin jetzt übrigens komplett auf BSS umgestiegen, da ich mir dort den besten Gewinn verspreche, die Leute spielen ja teils wie die bekloppten, da freut man sich jedes Mal wieder, wenn irgendein Kloßkopp meinen gefloppten Flush mit Toppair ohne Kicker und ohne Draws komplett ausbezahlt. Braver Bub ;) Also werd ich jetzt dabei bleiben, scheinbar bin ich zu blöd für SSS (oh Gott, das geht doch gar nicht!?).. Aber solange die Winrate stimmt.. Und das tut sie, wird aber erstmal nur nen Upswing sein.


Sieht lecker aus, 10k Hände NL50, knapp 10 Stacks plus, macht ~10 BB/100 bzw. 5 ptBB/100. Vielleicht spiel ich aber auch nur so geil :D

Die Ziele für den August mal ausgewertet:

  • FT-Bonus clearen - na klar doch, am Ende 600$ minus auf FT, aber der Bonus gleichts perfekt aus
  • 30k Hände mit ca. 4 BB/100 - naja fast, 21.5k Hände, außerdem die Winrate bezogen auf SSS.. Also nicht geschafft
  • erfolgreiche Shots/Umstieg auf NL100 - ja, erfolglos. SSS war gemeint.
  • deutlich mehr Strategie machen - hmm naja..
  • BSS lernen (again) - JA
  • meine BSL größtenteils schreiben - haha guter Witz, nichtmal ne Einleitung hab ich
2/6, klingt nicht nach so viel, aber finanziell hat sichs gelohnt. Also, ich mach BSS weiter und alles ist gut, Montag fängt mein letztes Schuljahr an, letzten Mittwoch hab ich meine Führerschein-Prüfung bestanden, alles ist gut :)

Montag, 25. August 2008

Hundred Grand

A8 vs 88 - won
AQs vs AKs - won
KK vs 66 - won
QJ vs T8 auf T93 - won
A8 vs AJ - lost

205. von 22.500 Spielern, 158$ eingepackt und somit knapp meine Verluste der letzten Tage reingeholt.


Hatte nen guten Lauf, die letzte halbe Stunde leider carddead und dann bei nem M von 3 mit A8 aus middle Position opengepusht. AJs mit nem Snapcall und das wars dann auch. Schade, ich hatte durchaus ne Chance auf das große Geld, 22k Spieler hinter mir gelassen, 1% mehr und ich wäre vollständig zufrieden gewesen :)

Btw: Sebastian "Luckbox" Ruthenberg, der für mich sympathischste deutsche Pro (also beschränkt auf das, was ich aus Inet und TV kenne), erreichte Platz 25 im Sunday Warmup. Habs mir mit angeschaut, am Ende verloren mit AQ vs AA. Kommt also auch bei den besten noch vor.

Montag, 18. August 2008

Back to Business

Und wie! Nachdem ich mal wieder ne Woche lang keine Hand gespielt hab (zumindest online), gings dann letztes Wochenende wieder los. Da ich aber interessanterweise keine Lust hatte auf HU (jeder interessierte Blogleser sollte jetzt sagen "na das war ja mal wieder klar"), hab ich mich also wieder mal mit der BSS beschäftigt. Damit es auch ja nicht zu langweilig wird, gings underrolled (bzw. mit Tiltsharks Worten: "langt locker" :D) auf NL50.



Teils auf Stars, teils auf FullTilt. Da ich aber jeweils nur eine Bankroll von rund 300$ hatte, waren mehr als 6 Tische nicht möglich. Meiner Meinung nach sehr hilfreich, da ich vor allem in der BSS noch viele grobe Leaks haben werde, welche sich mit (höchstens) 6 tabling besser bekämpfen lassen. Hab ungefähr 13/11 gespielt, glaub nicht dass das schon was über mein Spiel aussagt, jedenfalls bin ich kein Vollfish. Hoffentlich -.- Jedenfalls werde ich mich ab sofort stark auf die BSS konzentrieren (ohne Scherz, macht mir echt am meisten Spaß).

Heute hab ich dann bei Pokerstrategy beim SSS-Advanced-Coaching zugehört (zum ersten Mal), und ich fands sau geil. Witzige Leute, interessante Hände, werd demnächst öfter zuhören. Angespornt davon hab ich dann nach längerer Abstinenz auch wieder die SSS probiert, natürlich auf NL100 (kann ja keine SSS auf dem Limit machen, auf dem ich auch BSS spiele, das wäre ja geradezu prädestinizial oder so). Folgendes kam dabei raus:


Da hat wohl gerade jemand einen guten Lauf :)

Auf jeden Fall... hat meine Bankroll jetzt einen neuen Höchststand erreicht! Nach einem Tal voller Jammer (naja, so schlimm wars auch wieder nich) hab ich jetzt den bisherigen Höchststand von vor 1.5 Monaten überschritten und habe damit auch drei Viertel in Richtung Etappenziel #1 gedingst. 250€ fehlen noch, wenns so weiter geht wie bisher, hab ich das in 4 Tagen geknackt ;) denn letzten Donnerstag war ich noch bei 500€, jetzt bei 750.. Juhu :)

Weiter gehts so: SSS weitermachen, nach Möglichkeit 2 Stunden pro Tag, zum Bonusclearen und zum Erfahrung sammeln. Vielleicht auch um etwas Geld nebenbei zu verdienen ;)

Kleine Hintergrundinformation: Mein "erwarteter Stundenlohn" (also nach Allin-EV) beträgt für die letzten Tage ~20$. Also mein Stundenlohn bei ausgeglichenem Glück. Ist natürlich nicht sonderlich aussagekräftig, da ich teils über 2 Stunden bloß einen Tisch gespielt hab, weil ich nebenbei paar ps.de-Artikel gelesen hab, außerdem sind ja so Sachen wie Set over Set und Flush vs gerivertes Full House nicht mit drin. Trotzdem klingts halt geil.

Achso, bevor ichs vergesse: Danke an den anonymen Kritiker. Ich bin geehrt, dass du meinen gesamten Blog, oder zumindest Teile davon, gelesen und kommentiert hast. Deinen Kommentar bezüglich 16-tabling ("bin mal gespannt wie du auf 16 tabling umstellen willst wenn du noch nciht mal an 4 tischen oder 8 was auch immer du spielst normal spielen kannst lol...") nehme ich durchaus ernst, ich habe tatsächlich nicht so viel Erfahrung wie viele andere, trotzdem traue ich mir (vor allem bei der SSS) mehrere Tische zu. In der heutigen Session waren es zwischen 9 und 12 Tische, bei 16 kam ich teils schon zum Schwitzen (AK+AA+JJ+QQ+A3+KQ+3 Freeplays gleichzeitig), daher werd ich mich erstmal auf 12 beschränken. Wenn die Arbeit mit den (durchaus hilfreichen) Stats dann vollautomatisch abläuft, wirds aber bestimmt Richtung 16 Tische gehen. Zum Kommentar bei Juli-Recap-Post: Stimme ich vollkommen zu, SSS ist ein Mittel zum Bonusclearen und zur simplen (?), aber eher langweiligen Geldbeschaffung. BSS ist echtes Poker und genau das möchte ich lernen. Bis dahin ist es ein weiter Weg.

"wenn du noch den halben stack hast dann solltest du folden neu aufladen und neu spielen da du so weit hinten liegst wenn er nen treffer hat das du eigtl neg.EV hast aber du bist ja der Pro hier lol" - Ich spiele generell nie mit weniger als 17BB an einem Tisch (habs lieber mit >20BB, bei FullTilt hab ich Autoreload auf 20BB an). Vielleicht meintest du damit eine der im Post "Full Tilt & voll auf Tilt" geposteten Hände, die war, wenn du den Kontext gelesen hättest, nicht von mir, sondern von nem Freund.

"Frag mich wann wir lesen das du broke bist" - nie. Wenn ich je broke wäre, würde ich mir eine Ausrede ausdenken und eventuell neu eincashen.


So, jetzt langts, Text ist lang genug. Ich meld mich am Wochenende, Etappenziel #1 ist dann erreicht ;)

PS: Werd diese Woche versuchen, mich tagsüber mit meiner schriftlichen Arbeit auseinanderzusetzen. Vermutliche Poker-Unterart: NL Cashgame, HU.

Donnerstag, 7. August 2008

HU-Einstieg & Pokerpause

Joa, hab mich jetzt bisschen mit Heads Up beschäftigt (Alter, ich hab mich schon mit so vielen Sachen oberflächlich beschäftigt, das gibts gar nicht)... Cashgame hab ich knapp 1.000 Hände gespielt auf NL50 (kleinere Limits gehen nicht auf Stars/Full Tilt), Rake ist riesig und die Gegner unbekannt. Nach den tausend Händen ungefähr mit +/- 0 rausgegangen, hat keinen Wert gehabt, hab einfach noch nicht die Ballz um nen 2-Outer für nen 150$-Pot locker wegzustecken. Und die Bankroll langt auch nicht ;)

Also, ich werde mich jetzt weiterhin zu dem Thema einlesen (viel gibts dazu zwar nicht, aber was ich finde, wird absorbiert) und dann in 1.5 Wochen angewendet. Bis dahin hab ich nämlich Urlaub und da ist Pokern nicht möglich. Was heißt nicht möglich, aber u.a. meine Cousins kommen zu Besuch, und meine Mutter findets nicht so geil wenn ich denen zeige, das man im Internet "leicht" Geld verdienen kann.. Vorbildsfunktion ftw, sie sind ja noch sooo jung... Aber GTA und Call of Duty dürfen sie zocken o.O

Wie auch immer, ich les mir HU-Stuff durch, mehrere Male, übernehm das komplett in mein Gehirn und werde dann übernächste Woche kräftig spielen, vermutlich die 11.50$er auf Stars.

Bankroll stagniert, SSS wird noch zum FT-Bonusclearen genommen und dann wohl/vermutlich/bestimmt abgeschafft.. Aber ihr wisst ja, meine Worte sind so sicher wie das Amen in der Hölle. In diesem Sinne,

Ihnen ein gutes Blatt :D

Dienstag, 5. August 2008

1st Royal nach 66k Händs

Schon klar, wa? ;)

Hierbei geht es nicht darum, meine Aktion spielerisch zu bewundern, jedoch darf man sich ja wohl mal freuen dass man nun auch zum Kreis der Auserwählten gehört. Jetzt fühl ich mich gleich viel erwachsener :)

Freitag, 1. August 2008

Juli Recap & Ziele August & schriftliche Arbeit

  • Anfang Juli - plus gemacht durch PSO-Bonus und etwas SSS auf Party zum Minibonus clearen
  • 06.07. - Absturz durch Party Casino, sämtliches dort gelagertes Geld vergambelt (knapp 200€)
  • 10.07. - Party 75€-Reload-Bonus gecleart und kleines Plus durch SSS
  • 12.07. - Wechsel zu Full Tilt
  • 13.07. - harter Down auf NL100 SSS bei FT, während Eingewöhnung mit Holdem Manager
  • 14.07. - gutes Plus auf FT, keine Ahnung woher
  • 16.07. - siehe Gegenteil von 14.07.
  • 2. Julihälfte - Schottland u. Standard-Swings

Monatsabschluss bei 464.83€ und somit eine Monatsbilanz von -100€.

Wie wird der August jetzt angegangen? Da ich über die letzten 9k Hände einen derben Downswing erfahren durfte (nicht zuletzt durch fehlende spielerische Stärke), werde ich mich jetzt auf NL50 SSS stürzen. NL100 ist momentan für mich einfach nicht schlagbar, zumindest nicht auf Full Tilt. Ich habe auch schonmal von anderen Leuten gehört, dass sie auf bestimmten Limits einfach nicht vorankommen, auf höheren dann jedoch wieder Erfolg haben. Vielleicht ist das so ein Fall. Naja, jedenfalls werde ich jetzt NL50 16-tablen, bis der FT-Bonus gecleart ist (knappe Hälfte hab ich bereits). Läuft bisher relativ gut für die aktuellen Verhältnisse, also ca. Breakeven. Nach wie vor das Problem der fehlenden Auszahlung für Premium-Hände. Ich spiel sie so wie immer, aber wenn man jedes Mal nur die Blinds bekommt und wenn dann mal einer callt, trifft er sein Set und AA legt man ja bekanntlich bei der SSS nicht weg (außer vielleicht im Multiway-Pot auf 567 suited).

Joa, da mach ich also weiter, bis der Bonus gecleart ist, danach schau ich mir mal meine FT-Bankroll an und werd entweder weiter auf NL50 spielen und Rakeback verdienen oder halt ab und zu Shots auf NL100 wagen. Kann ja nicht sein, in den Videos von ps.de spielen die Leute wie die Bekloppten, gegen mich sinds alles Sharks und selbst die Überfische (ich hab ja die Stats) treffen immer. Glaubt ja nicht, dass das hier ein Heulpost sein soll ;)

Also, Ziele für August:
  • FT-Bonus clearen
  • 30k Hände mit ca. 4 BB/100
  • erfolgreiche Shots/Umstieg auf NL100
  • deutlich mehr Strategie machen
  • BSS lernen (again)
  • meine BSL größtenteils schreiben
Besonders das letzte Ziel liegt mir sehr am Herzen. Hierbei handelt es sich um eine Besondere Schriftliche Lernleistung. Ich soll eine mindestens 20-seitige Ausführung zu dem Thema "Gewinnmaximierung beim Poker durch mathematische Optimierung" schreiben. Diese Arbeit macht einen nicht unwesentlichen Teil meines Abiturs aus. Abgabetermin ist am 07. November, aber je schneller fertig, desto besser. Hab dafür auch das Buch "The Mathematics of Poker" von Bill Chen und Jerrod Ankenman, aber ist halt englisch & mathematisch und daher relativ schwierig. Das Thema ist meines Erachtens nach relativ stark dehnbar, da man sich auf verschiedenste Pokerformen konzentrieren kann und innerhalb des Spiels auch auf verschiedendste Situationen (z.B. wie oft/hoch sollte man einen Bluff ansetzen, um maximalen Value daraus zu erzielen). Wenn jemand dazu Anregungen hat: immer her damit :)

Montag, 28. Juli 2008

Running bad sometimes?

HA, ich weiß wo mein Geld hin ist. Alltime-Graph von AKo / AQs+ / JJ+:



Wichtig hierbei vor allem die hellgrüne und die blaue Linie. Die blaue zeigt an, wieviel Geld ich mit diesen Händen am Showdown gewonnen habe. Die hellgrüne Linie zeigt hingegen, wieviel Geld ich am Showdown eigentlich hätte gewinnen müssen. Ergebnis: Ich wurde/werde bei den Premium-Händen bislang um 1.600$ betrogen o.O Oder hab ich die Grafik falsch verstanden? Jedenfalls entspricht das entspannten 3.800 Big Blinds. Da schlägt man sich doch an den Kopf, oder?

Egal, hab jedenfalls schon wieder keine Lust mehr auf NL100, Karten sind scheiße, AA und KK kommen zu selten, wenn sie kommen, gibts maximal Blinds. Jetzt greif ich (vielleicht?) erstmal auf NL25 an, ist allerdings schlechter bezüglich Bonus & Rakeback.

Sonntag, 27. Juli 2008

Heute: Turbo Takedown & Hundred Grand *UPDATE*

Bin wieder aus Schottland zurück, war ganz in Ordnung, nicht der Überreißer aber immerhin. Hab dann gemerkt, dass huete das Turbo Takedown stattfindet und da übelste Bock drauf gehabt ;) Also meine FPPs genommen und ein 6-Players-SnG gestartet, Erster spielt mit, zweiter bekommt ne neue Chance. Raus als Sechster mit AK gegen 54s auf K73 mit 2 Diamonds. River 6. Egal, Coinflip halt, außerdem waren noch 500 FPPs übrig. Also 10-Players-SnG, Erster spielt mit. Bissl rumgeluckt mit AQ vs AK, ansonsten keine Allins. Plötzlich waren wir zu viert, ich nehm einem mit AA vs KQ vom Tisch und da warens auch bald bloß noch 2. Beide gleich viele Chips, er war deutlich zu tight für ein Heads Up, daher hab ich fast mit Any Two geraist. Letzte Hand: Er completet im SB, ich raise auf 4BB mit TT, Flop kommt 932 mit 3 Spades (ich hab die T of Spades).. Ich spiel 2/3 Pot an, er pusht, ich mach nen Instacall (Hälfte meiner Chips waren drin, ich hab fast immer mindestens nen Coimflip). Er zeigt A9 ohne Spades, Turn Q River Q und dann kam folgendes:

Dear The Sensemän,

You finished the tournament in 1st place.
You qualified to play in Tournament #101010101 and are automatically registered for it.

Heute Abend wird dann gespielt, daneben bestimmt auch noch das Hundred Grand.


Weiterhin bissl SSS und BSS probiert, bei beidem nur auf die Nüsse bekommen. Weiß nicht worans liegt, vor allem beim SSS-Spiel bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher und schwanke zwischen zu tight und zu loose, bloß nicht das optmiale Verhältnis. Paar Stacks runter aber who cares, mit den 100k $ vom Turbo Takedown - Gewinn hab ich ne gute Bankroll ;)


*UPDATE*

Beide Turniere unspektakulär, im Turbo Takedown einmal verdoppelt mit 25o (Freeplay im BB).. Flop zu viert durchgecheckt, Turn kommt meine Nutstraight, ne andere Wurst turnt sein Twopair und mault mich am Ende an warum ich mit 25o spiele... Depp halt. Ansonsten nix passiert, bin ausgeschieden auf Platz 3xxx für 90$, das war mein Ziel. Im Hundred Grand dann überhaupt keine Lust gehabt, auf 10xxx gebustet. Grund war einfach, dass die Plätze von ~3500 bis ~350 alle denselben Preis bekommen sollten, und dafür waren mir 5 Stunden Aufwand einfach zu viel. Mehr konnte ich mir eh nicht ausrechnen, bin nie richtig reingekommen in das Tourney.

Danach hab ich auf Full Tilt NL100 9-tabling betrieben und siehe da, ich kann noch gewinnen o.O +55$ in einer guten Stunde, ein einziger Coinflip auf knapp 700 Hände und den gewonnen (AKs vs TT). Ansonsten eine Hand relativ schlecht gespielt mit JJ im BB gegen einen Openraise aus MP (erster Raise von Villain nach 30 Händen durchfolden/limpen). Hab ihn schon hier nur auf QQ+ und AK gehabt, der Flop hat mich mit 593 rainbow nicht gerettet und so bin ich da halt gegen KK broke gegangen.. Im Nachhinein wars ein Preflop-Fold. Ansonsten 88 auf 566 gegen AQ verloren, aber kommt ja vor. Trotzdem keine schlimmen Beats und endlich mal etwas mehr Vertrauen. Desweiteren werd ich jetzt wohl bei 9tabling bleiben, ich denke einfach viel mehr über mein Spiel und die Gegner nach. Das lässt sich (aktuell) bei mehr Tischen noch nicht machen. Außerdem langt meine FT-Bankroll dafür nicht ;)

Samstag, 19. Juli 2008

Schokokuchen

  • 12 Stacks innerhalb einer Stunde SSS NL100 gedroppt
  • 3x 95%ige Hände verloren
  • 0x Coinflips gewonnen
  • blöd.
  • geärgert, nicht mehr gespielt
  • Motivation durch Blog-Kommentare bekommen (danke)
  • BSS NL25 ganz kurz angerissen, + 1 Stack
  • entschieden, demnächst BSS & SSS zu spielen
  • BSS lernen, SSS runterrattern für Bonus & Rakeback
  • ne Woche nach Schottland fahren, Urlaub machen, Städte schauen, entspannen
  • danach Poker-Motivation suchen, aber kaum finden
  • Ferien -> Freunde =/= Poker

Bis demnächst :)

Dienstag, 15. Juli 2008

Full Tilt & voll auf Tilt

1. Zeugnis bekommen für Ende 12. Klasse, Noten zufriedenstellend, aber nicht weltbewegend.

2. Ich habs jetzt auf 9.240 Hände SSS auf NL100 gebracht, hab in letzter Zeit nicht so sehr viel spielen können, aber jetzt sind ja Ferien, da wird sicher einiges passieren. Bin 2 Wochen unterwegs, aber es sind ja 7 Wochen Zeit. Hi @ alle arbeitenden Leute :)

Hab am Samstag auf Full Tilt gestartet und 600$ eingezahlt, seitdem läufts folgendermaßen:



Dieser Down liegt daran, dass ich weiterhin meine "Strategie" von den unteren Limits angewendet hab. Also Standard-SSS, jedoch mit deutlich mehr Steals, z.B. waren Ax, K9+ und jedes Paar immer ein Openraise vom BU oder CO (openraise: alle folden zu mir und ich mach einen Standard-Raise). Desweiteren hatte ich unabhängig vom Flop eigentlich immer eine Contibet als PFA gemacht, unabhängig davon, ob der Flop jetzt K83 rainbow oder 678 suited ist. Das ganze fällt bis NL50 bloß nicht so auf, weil der restliche Vorteil dieses Spiels so gravierend zum Vorschein kommt, dass man die Verluste damit deckt. Also fange ich jetzt an, tighter zu spielen, meine Steals überlegter zu machen und nicht immer mit A high am Flop/Turn broke zu gehen.

@ Toxic: Ja, auch auf diesem Limit kann man noch locker Gewinne mit der SSS machen, gestern hat einer nen Openraise vom Cutoff gemacht, ich 3bette ihn mit AKs, er überlegt und callt. Dieser Call ist schonmal eigentlich der erste Fehler von ihm, ich hab nur noch meinen halben Stack behind, stelle am Flop also ohnehin rein. Dort muss er eh callen, da er dann 3:1 Potodds bekommt. Also eigentlich Push oder Fold - egal. Flop dann J93, ich stell rein, er instacallt mit 34s.. Warum auch immer. Turn A und er kackt mich im Chat an, dass ich ja so schlecht spiele und dass ich einfach so ein sch*** gef***ter Lucker sei. Hab nur geschrieben "Ich liebe dich auch" und schon war der Tag wieder gerettet :D

@ Devil: Witzig, du gibst mir heute den Tipp mit FullTilt aufgrund von Rakeback und Software, doch genau aus diesen Gründen bin ich schon Samstag dorthin gewechselt. Hab im Internet mal so einen Rakeback-Rechner gefunden, extra für/von FullTilt, ihr könnt ja mal googlen. Dort wurde mir für 9tabling auf NL100, 2 Stunden pro Tag, ein monatliches Rakeback von 1.000$ ausgerechnet o.o Klingt ziemlich lecker, vor allem weil diese Angaben recht realistisch sind. 2 Stunden am Tag lassen sich meist einrichten, desweiteren stelle ich mich gerade auf 16-tabling ein. Heißt, selbst wenn ich breakeven spiele (was ich langfristig nicht hoffe), hab ich ein hübsches monatliches Nebeneinkommen. Klingt gut, oder?

Desweiteren habe ich mir den Holdem Manager zugelegt (sieht man auch am Bild oben), der hat bei mir einfach das Rennen gemacht, den Vergleich bei der Bonushure hatte ich mir auch mal angeschaut, letztendlich klang der HM einfach bissl besser. Natürlich gleich die Professional Edition gekauft (coool, bin ich jetzt ein Pro!?), da die Standard-Version nur bis NL50 funktioniert - langt mir nicht mehr. Das Programm gefällt mir sehr gut, es gibt im Vergleich zum Elephant schier unendlich viele Analysemöglichkeiten, es gibt Stats, von denen ich noch nie was gehört hab, einfach geil :)

Hab auch schon probiert, mal mit Stats an den Tischen zu spielen, allerdings passt mir die Anordnung nicht so richtig aktuell, hab schon versucht, die einzelnen Spielerstats anständig zu verschieben, jedoch kann man entweder die Stats nicht erkennen, weil die über den Karten sind und daher dieselbe Farbe haben, oder über den Einsätzen der Spieler, womit ich nicht genau sehe, wer was gesetzt hat. Echt strange, muss ich noch hinbekommen. Auf normaler Tischgröße klappt das locker, aber wenn man die Tische so wie ich nebeneinander und nicht hintereinander sortieren lässt, artet das schon in Arbeit aus. Mal sehen wie das am besten gemacht wird.

So, jetzt sind Ferien, ab und zu komm ich zum Spielen. Melde mich spätestens Samstag nochmal, am Sonntag gehts nach Schottland :)

PS: Scheiß Dollarkurs, ich glaub der spinnt :(

Achso, wegen "voll auf Tilt" ausm Posttitel: Mein K-high-Freund aus einem der letzten Posts war mit den 50$ Startgeld gestern auf 18$ unten, hat dann statt NL10 plötzlich NL100 gespielt und ist jetzt auf ~100$ o.o Er hat bisschen bei mir gespielt, ich will euch die zentralen Hände mal nicht vorenthalten:







Krank.

Freitag, 11. Juli 2008

NL100 - inklusive Casino


Eigentlich ganz gut, 0.60$ verdient auf 4.7k Hände NL100, entspricht 0.013 BB/100.. So lässt sichs gut leben :) In der Zeit übrigens ~ 150$ Rake bezahlt, da sieht man diese ausbeuterischen Züge der Pokeranbieter... Naja daher überleg ich ja gerade, ob ich zu iPoker gehen soll (Rakeback) oder doch lieber bei Stars/Party bleibe.. Auf PartyPoker sind definitiv die schlechteren Spieler unterwegs, das Limit kann man auch ohne Stats noch locker schlagen.. Trotzdem steht die Investition in Pokertracker / Holdem Manager unmittelbar bevor.. Doch was soll ich nu kaufen, sind beide irgendwie gut.. Hmmm.

Ansonsten.. Bilanz auf ~650€ plus, das kleine Abrutschen hat vielleicht ein wenig mit dem Party-Casino zu tun, ich sollte mich sperren lassen dafür -.-

Tschüssi :)

Samstag, 5. Juli 2008

NL100 & MTT-Sieg

Hab den Aufstieg auf NL100 gewagt, da meine Online-Bankroll bei rund 1800$ liegt und damit bei 90 Buyins für NL100 SSS. Tausend Hände bisher gespielt, hier mal die 7 Hände, mit denen ich am meisten verloren hab:


Da kann man sagen was man will, aber ich komme echt gut mit Frauen klar :)

Insgesamt auf diesem Limit trotzdem ~ 1 Stack oben, hab nicht sonderlich viel Glück, auch nicht sonderlich viel Pech. Auf 1.000 Hände auch keine Samplesize, ich red mal bei 10k Händen wieder drüber. Aktuell wird das ganze auf Stars gespielt, hab desweiteren das PSO-Konto in Party-Dollars umgewandelt, daher liegt dort auch Geld. Jedoch haben die bei weitem nicht so viele Tische zur Auswahl wie Stars. Weitere Überlegung war, zu Absolute Poker zu gehen und dort den 100% bis 500$ - Bonus abzuspielen & 30% Rakeback zu bekommen. Weiß nicht ob sich das lohnt, mal schauen. Hab auch keine Ahnung wie das dort mit der Tischanzahl aussieht, ob die Gegner gut oder schlecht sind, ob sich die Software für 9tabling eignet usw.. Ansonsten wird halt erstmal auf Stars weitergezockt, FPPs sammeln ist ja auch ok, die haben bloß keinen sonderlich großen Gegenwert, vor allem wenn man noch Bronze-Star ist.

Ansonsten.. MTT-Sieg :) Allerdings auch nur ein Freeroll, 50 Teilnehmer, Top 5 bezahlt. Habs aus Gag mitgespielt und daher teils extrem beknackte Moves gemacht, preflop AI gewonnen mit J2s gegen AJ, preflop AI gewonnen mit AT gegen AQ und KK.. Solche Späße. Hab dann gemerkt, dass ich bei 20 Leuten Rest Chipleader bin und da gings dann gesitteter zu, keine AIs mehr, gab auch keine wirklichen Keyhands. Auch am FT nicht, den ich dann mit 99 gegen A6 preflop AI gewonnen hab. War übrigens eine angenehme Blindstruktur, 15 Minuten Blinds.. Da lässt sichs ordentlich spielen. Ansonsten spiel ich ja nur Turbos, aber soviel Zeit bleibt halt nicht, da so ein richtiges Turnier dann durchaus mal > 6 Stunden dauern kann.


Sonst gibts nichts zu berichten, bin immer noch krank, aber geht langsam wieder. Nächste Woche kaum Unterricht wegen Klassen-/Kursfahrten (unsere Kurse machen natürlich keine -.-)

Danach noch 2 Tage und dann 7 Wochen Ferien.. Achja, Schülerleben kann schön sein :)