Dienstag, 15. Juli 2008

Full Tilt & voll auf Tilt

1. Zeugnis bekommen für Ende 12. Klasse, Noten zufriedenstellend, aber nicht weltbewegend.

2. Ich habs jetzt auf 9.240 Hände SSS auf NL100 gebracht, hab in letzter Zeit nicht so sehr viel spielen können, aber jetzt sind ja Ferien, da wird sicher einiges passieren. Bin 2 Wochen unterwegs, aber es sind ja 7 Wochen Zeit. Hi @ alle arbeitenden Leute :)

Hab am Samstag auf Full Tilt gestartet und 600$ eingezahlt, seitdem läufts folgendermaßen:



Dieser Down liegt daran, dass ich weiterhin meine "Strategie" von den unteren Limits angewendet hab. Also Standard-SSS, jedoch mit deutlich mehr Steals, z.B. waren Ax, K9+ und jedes Paar immer ein Openraise vom BU oder CO (openraise: alle folden zu mir und ich mach einen Standard-Raise). Desweiteren hatte ich unabhängig vom Flop eigentlich immer eine Contibet als PFA gemacht, unabhängig davon, ob der Flop jetzt K83 rainbow oder 678 suited ist. Das ganze fällt bis NL50 bloß nicht so auf, weil der restliche Vorteil dieses Spiels so gravierend zum Vorschein kommt, dass man die Verluste damit deckt. Also fange ich jetzt an, tighter zu spielen, meine Steals überlegter zu machen und nicht immer mit A high am Flop/Turn broke zu gehen.

@ Toxic: Ja, auch auf diesem Limit kann man noch locker Gewinne mit der SSS machen, gestern hat einer nen Openraise vom Cutoff gemacht, ich 3bette ihn mit AKs, er überlegt und callt. Dieser Call ist schonmal eigentlich der erste Fehler von ihm, ich hab nur noch meinen halben Stack behind, stelle am Flop also ohnehin rein. Dort muss er eh callen, da er dann 3:1 Potodds bekommt. Also eigentlich Push oder Fold - egal. Flop dann J93, ich stell rein, er instacallt mit 34s.. Warum auch immer. Turn A und er kackt mich im Chat an, dass ich ja so schlecht spiele und dass ich einfach so ein sch*** gef***ter Lucker sei. Hab nur geschrieben "Ich liebe dich auch" und schon war der Tag wieder gerettet :D

@ Devil: Witzig, du gibst mir heute den Tipp mit FullTilt aufgrund von Rakeback und Software, doch genau aus diesen Gründen bin ich schon Samstag dorthin gewechselt. Hab im Internet mal so einen Rakeback-Rechner gefunden, extra für/von FullTilt, ihr könnt ja mal googlen. Dort wurde mir für 9tabling auf NL100, 2 Stunden pro Tag, ein monatliches Rakeback von 1.000$ ausgerechnet o.o Klingt ziemlich lecker, vor allem weil diese Angaben recht realistisch sind. 2 Stunden am Tag lassen sich meist einrichten, desweiteren stelle ich mich gerade auf 16-tabling ein. Heißt, selbst wenn ich breakeven spiele (was ich langfristig nicht hoffe), hab ich ein hübsches monatliches Nebeneinkommen. Klingt gut, oder?

Desweiteren habe ich mir den Holdem Manager zugelegt (sieht man auch am Bild oben), der hat bei mir einfach das Rennen gemacht, den Vergleich bei der Bonushure hatte ich mir auch mal angeschaut, letztendlich klang der HM einfach bissl besser. Natürlich gleich die Professional Edition gekauft (coool, bin ich jetzt ein Pro!?), da die Standard-Version nur bis NL50 funktioniert - langt mir nicht mehr. Das Programm gefällt mir sehr gut, es gibt im Vergleich zum Elephant schier unendlich viele Analysemöglichkeiten, es gibt Stats, von denen ich noch nie was gehört hab, einfach geil :)

Hab auch schon probiert, mal mit Stats an den Tischen zu spielen, allerdings passt mir die Anordnung nicht so richtig aktuell, hab schon versucht, die einzelnen Spielerstats anständig zu verschieben, jedoch kann man entweder die Stats nicht erkennen, weil die über den Karten sind und daher dieselbe Farbe haben, oder über den Einsätzen der Spieler, womit ich nicht genau sehe, wer was gesetzt hat. Echt strange, muss ich noch hinbekommen. Auf normaler Tischgröße klappt das locker, aber wenn man die Tische so wie ich nebeneinander und nicht hintereinander sortieren lässt, artet das schon in Arbeit aus. Mal sehen wie das am besten gemacht wird.

So, jetzt sind Ferien, ab und zu komm ich zum Spielen. Melde mich spätestens Samstag nochmal, am Sonntag gehts nach Schottland :)

PS: Scheiß Dollarkurs, ich glaub der spinnt :(

Achso, wegen "voll auf Tilt" ausm Posttitel: Mein K-high-Freund aus einem der letzten Posts war mit den 50$ Startgeld gestern auf 18$ unten, hat dann statt NL10 plötzlich NL100 gespielt und ist jetzt auf ~100$ o.o Er hat bisschen bei mir gespielt, ich will euch die zentralen Hände mal nicht vorenthalten:







Krank.

Kommentare:

Leraner hat gesagt…

Hi, hab uns dann auch mal verlinkt :-) .
Um auf deine Frage zurückzukommen, 2 PT BB/100 Hände auf nl400 und nl600 sind kein Problem.
Must in den höheren Limits natürlich einige Anpassungen vornehmen.
Gruß Leraner

Sascha hat gesagt…

Netter Aufstieg in 1 1/2 Monaten wenn ich das richtig gesehen habe. Weiter so.

Gruss

tiltshark hat gesagt…

devil? meinst du jetzt mich damit? oder hab ich fulltilt gar nicht empfohlen? auch egal :D

so was schlechtes wie die hände deines kollegen habe ich schon lange nicht mehr gesehen...

hand 1: valuebets = fremdwort?
hand 2: WTF?! stacksize? odds? position? spew^3
hand 3: siehe hand 1

The Sensemän hat gesagt…

@ Tiltshark: Joa, meinte dich, war wahrscheinlich einfach bisschen hirnputt oder so :)

Die zweite Hand war natürlich echt der Reißer, er hat die ja hier bei mir gespielt, ich hab mich nur noch beömmelt vor lauter Schlechtspielen :D

Anonym hat gesagt…

bin mal gespannt wie du auf 16 tabling umstellen willst wenn du noch nciht mal an 4 tischen oder 8 was auch immer du spielst normal spielen kannst lol...

Anonym hat gesagt…

und noch ne kleinigkeit...wenn du noch den halben stack hast dann solltest du folden neu aufladen und neu spielen da du so weit hinten liegst wenn er nen treffer hat das du eigtl neg.EV hast aber du bist ja der Pro hier lol
man man und noch nicht mal genug Bankroll um wirklich diese Blinds zu spielen. Frag mich wann wir lesen das du broke bist

in diesem Sinne