Montag, 22. März 2010

Und ich habe es...

... in letzter Zeit mal wieder sehr stark schleifen lassen. Sowohl das Bloggen als auch das Pokern. Aber seit der EPT ist mein Interesse an Poker tatsächlich stark geschrumpft, ich hab diesen Monat bislang erst 12k Hände gespielt oder so, davon waren 80% Rushpoker. Nebenbei noch ab und zu Tourneys, aber ich bin immer noch nicht der "ich sitze 5 Stunden rum und komme bei 15 Turnieren insgesamt 2 Mal in die erste Preisstufe" - Spieler.

Eigentlich müsste die Motivation so einfach sein, schließlich muss doch das Leben damit finanziert werden. Zumindest sobald der Zivildienst vorbei ist. Umzug, Miete, Versicherung.. Alles Sachen die auf einen zukommen und wo am Ende mehr Geld weggeht als eigentlich geplant. Ich habe zwar noch einiges an Rücklagen und könnte damit wohl ein Jahr ohne Job und ohne Zuverdienst durchaus gut über die Runden kommen, aber will man das? Nein. Also werd ich mich diese Woche (Urlaub sei Dank) wieder auf meinen fetten Arsch setzen und nen bisschen grinden. Fullring oder Shorthanded, Standard oder Rush, scheißegal. Viele Hände, viel Praxis, viel Verdienst?

Heute Abend steht aber eventuell erstmal ein Homegame an, mal sehen ob ich hingehe. Oder vielleicht in die Hasenheide. Hmmm mal schauen :)

PS: Der erste der mich ab sofort dabei erwischt, dass ich mehr als eine Woche keinen neuen Post veröffentlicht habe und das hier in den Kommentaren postet, bekommt 25$ bzw. den entsprechenden Gegenwert in €.

Kommentare:

B2crusher hat gesagt…

Motivationsleak? Viele Hände viel Verdienst? Beides fraglich....lol

Tuner hat gesagt…

Ich drücke Dir die Daumen. Motivation ist immer ein schwierig, nicht nur im Bezug auf Poker - überall im Leben. Und denk dran: Man hat so lange Motivationsproblem bis man ein Zeitproblem hat ;-) Haven Fun und good Luck!!

Bernhard hat gesagt…

Hey,
hab gestern Deinen Blog entdeckt.
Respekt! Seit 2 Jahren regelmäßig bloggen und gute lange Posts schreiben ist schon ein Zeichen für Motivation und Durchhaltevermögen.
Ich nehme mal an, der Motivationshemmer ist auch durch die kommende Umstellung bedingt, hab dies sehr oft bei mir und Freunden erlebt, Abi, Bund, Zivi, Studiumabschluss, etc. bei denen ist ein Hänger davor, bei den anderen danach... Grund: Es kommt was Neues und gewisse Teile in uns wollen sowas nicht und machen dann "neeee will heut net" ;)

Ansonsten kann ich nur sagen, was ich letztens auf einem Seminar gehört: Es gibt nur 20 % der Menschen, die wirklich Erfolg wollen. Die Frage ist, willst Du zu Ihnen gehören?
(Die restlichen 80 % wünschen sich Erfolg...)

Alles Gute für den April!

Schöne Grüße
Bernhard